Home | english | Impressum | Sitemap | KIT
Aus der Geschichte
  • Zu Beginn war das LTI im Hauptgebäude der TH an der Kaiserstrasse eingerichtet.
  • Seit der Gründung hat sich die des LTI zur Verfügung stehende Nutzfläche verzehnfacht.
  • Bereits 1928 wurde eine Lichthalle errichtet, die eine ständige Demonstration lichttechnischer Geräte und Versuche aufnahm.
  • Während des Zweiten Weltkriegs wurde das Institut in den Kellerräumen der früheren Brauerei Höpfner untergebracht.
  • Die erste Diplomarbeit am LTI wurde 1922 von L. Schneider zum Thema „Kritischer Vergleich der zur Projektierung von Beleuchtungsanlagen vorgeschlagenen und gebräuchlichen Verfahren“ angefertigt.
  • 1924 veröffentlichte O. Schneider unter dem Titel „Die Ermüdung des Auges durch farbiges Licht“ die erste Dissertation am LTI.

Geschichte

Über 90 Jahre Spitzenforschung …

Das Institut wurde 1922 unter der Leitung von Prof. J. Teichmüller eröffnet und war damit eines der ersten lichttechnischen Institute der Welt. Die Entstehungsgeschichte ist auf den Seiten des KIT Archivs zusammengestellt.

Wichtige Ereignisse in der Geschichte des LTI: