Home | english | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Hinweise
  • Sämtliche Themen können sowohl als Studien-, Bachelor-, Master- und auch als Diplomarbeit bearbeitet werden.
  • Jede Studien-/ Bachelorarbeit kann auch als Diplom-/ Masterarbeit weitergeführt werden.
  • Wenn Sie an einem Thema interessiert sind, wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Ansprechpartner.

Temperatureinflüsse auf organische Solarzellen

Temperatureinflüsse auf organische Solarzellen
Forschungsthema:Visuelle Informationstechnik und Optoelektronik
Typ:Studien- oder Diplomarbeit
Betreuer:Dipl.-Phys. Alexander Colsmann

Wir bieten

  • Einblicke in modernste Herstellungsverfahren organischer Bauelemente und Vakuumtechnik
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre
  • eine gute Betreuung

Voraussetzungen

  • Geschick im Umgang mit technischen Anlagen
  • Sorgfältiges und gewissenhaftes Arbeiten
  • Teamfähigkeit
  • Grundkenntnisse über (organische) Halbleiter

Beginn: ab sofort

 
Abbildung 1: Typische organische Solarzelle  Abbildung 2: Oberflächen-Struktur einer
organischen Solarzelle 

Organische Solarzellen gehören derzeit zu den meistdiskutierten Forschungsprojekten. Die Notwendigkeit erneuerbarer Energiequellen bewirkt ein stetig wachsendes Interesse an diesen Technologien.
Durch die Möglichkeit, organische Bauelemente großflächig, flexibel und potentiell kostengünstig herzustellen, können sie für viele Anwendungen herangezogen werden, für die anorganische Bauelemente nicht geeignet sind.
Ein wichtiger Aspekt bei der Herstellung der Solarzellen ist deren Lebensdauer, die wesentlich durch das Aufheizen der Zellen bei Bestrahlung limitiert wird.
Andererseits kann eine gezielte Temperaturbehandlung der Zellen während des Herstellungsprozesses die Morphologie der Schichten beeinflussen und deren Leistungsdaten verbessern.
Ziel der Arbeit ist es, die verschiedenen Temperatur-Einflüsse auf Solarzellen zu untersuchen und die Zellen entsprechend zu optimieren. Die Prozessierung der Solarzellen erfolgt an State-of-the-Art Anlagen im modernen Reinraum des LTI.
Neben Interessenten aus der Elektrotechnik kommen auch Bewerber aus der Physik in Frage.